Skip Navigation LinksImpressum

 


Impressum

Holder of the Domain

Klein Computer System AG
Neugutstrasse 66
CH-8600 Dübendorf
Tel: +41 (44) 802 72 72
E-Mail: info@klein.ch

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Beziehung zwischen der Klein Computer System AG und ihren Kundinnen und Kunden (juristische und natürliche Personen). Diese gelten für alle Dienstleistungen, Produkte und Fremdprodukte welche durch die Klein Computer System AG angeboten werden. Die Klein Computer System AG behält sich die jederzeitige Änderung dieser AGBs vor.

1. Leistungen der Klein Computer System AG

I. Die Klein Computer System AG bietet ihren Kunden national und international EDV Dienstleistungen an. Insbesondere Dienstleistungen im Bereich Internet,
Netzwerktechnologie sowie Verkauf und Installation von Hard- und Software. Sie erbringt ihre Leistungen, die dem Stand der Technik, sowie internationalen
Standards und/oder Empfehlungen entsprechen.

II. Die Klein Computer System AG tritt unter den Namen „www.duebinet®.ch“ als lokaler Internet-Provider und „www.wws24.net“ als ADSL-Anbieter auf. Sie
ermöglicht dem Kunden mittels Ihrer Infrastruktur den Zugang zum Internet (World Wide Web) und bietet entsprechende Zusatzdienstleistungen wie E-Mail Services und Web-Hosting.

III. Die Klein Computer System AG stellt ihre Dienstleistungen im Rahmen des
jeweiligen Vertrages mit dem entsprechenden Kunden und den betrieblich
vorhandenen Ressourcen zur Verfügung. Die Klein Computer System AG behält
sich vor, die Dienstleistungen bei Bedarf oder aus wichtigen Gründen anzupassen.

IV. Die Klein Computer System AG informiert ihre Kunden soweit möglich über
Unterbrüche ihres Angebots, welche im Zusammenhang mit zu behebenden
Störungen, Vornahme von Wartungsarbeiten, Einführung neuer Technologien etc. stehen. Sie ist stets bemüht, solche Unterbrechungen auf ein Minimum zu
beschränken und wenn immer möglich die vorgenannten Arbeiten auf
verkehrsarme Zeiten zu legen.

V. Wird die Klein Computer System AG über eine rechtswidrige Benützung der angebotenen Dienstleistung seitens ihrer Kunden von einer zuständigen Behörde in Kenntnis gesetzt, behält sich die Klein Computer System AG vor, sämtliche Dienstleistungen bis auf weiteres auszusetzen und / oder den Vertrag fristlos und ohne finanzielle Entschädigung aufzulösen. Dieselben Massnahmen können seitens der Klein Computer System AG getroffen werden, wenn der Kunde in schwerer Weise die Vertragsbestimmungen missachtet. Als schwere Vertragsverletzungen gelten insbesondere das Nichteinhalten der allgemeinen Verhaltensregeln. Namentlich sind dies unter anderem das Versenden von SPAM-Mails, Mailbomben, das Verschicken von unerwünschten Werbe-eMail und absichtlich platzierte Viren.

VI. Zur Vertragserfüllung kann die Klein Computer System AG Drittanbieter und
Unterlieferanten hinzuziehen.

VII. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die Klein Computer System AG keine
Garantie für die fortwährende Nutzung der Dienstleistungen gewähren kann.

VIII. Nicht in Anspruch genommene, vertraglich geregelte monatliche Leistungen sind nicht übertragbar und werden nicht anderweitig vergütet.

2. Leistungen der Kunden

I. Der Kunde ist für den Inhalt der Informationen jeglicher Art verantwortlich die er und mit ihm kommunizierende Dritte übermitteln oder publizieren.

II. Die Klein Computer System AG übernimmt keine Haftung gegenüber Informationen welche durch Ihre Kunden verbreitet werden. Sie behält sich jedoch vor gemäss Ziff 1.V der AGB gegen die fehlbaren Kunden vorzugehen und diese nötigenfalls anzuzeigen.

III. Der Kunde anerkennt die allgemeinen Verhaltensregeln und verpflichtet sich zu deren Einhaltung.

IV. Rechtwidrige Inhalte dürfen weder verbreitet noch publiziert werden.
Als solche gelten:

a. Informationen , welche gegen das Immaterialgüterrecht verstossen

b. Unerlaubte Glücksspiele, welche gegen das Schweizerische Lotteriegesetz verstossen

c. Anleitungen oder Anstiftungen zu rechtwidrigem Verhalten

d. Aufrufe zur Gewalt gemäss Art. 259 StGB

e. Rassendiskriminierung gemäss Art. 261bis StGB

f. Pornographisches Material gemäss Art. 197 Ziff. 1 und 3 StGB

g. Gewaltdarstellungen gem. Art. 135 StGB

V. Die schweizerischen und internationalen Rechtsvorschriften sind bei der Nutzung des Internets einzuhalten. Dies gilt insbesondere für das Strafrecht. Im weiteren sind das Bundesgesetz über den Datenschutz und dessen Bestimmungen, die Vorschriften über die Bearbeitung von Personendaten enthalten, zu beachten.

VI. Die Kunden werden gebeten, Verstosse umgehend der Klein Computer System AG mitzuteilen. Die Klein Computer System AG wird, sofern möglich, Abklärungen vornehmen und die nötigen und möglichen Massnahmen einleiten.

VII. Der Kunde ist für die eigenen Hard- und Softwarekomponenten selbst
verantwortlich. Es wird seitens der Klein Computer System AG keine Garantie
übernommen, wenn der Internetzugang nicht auf allen Endgeräten einwandfrei
möglich ist.

VIII. Der Kunde ist für jede Benutzung der Dienstleistung über seinen Anschluss verantwortlich. Die Passwörter sind so zu wählen, dass unbefugten die Nutzung der Dienstleistungen unmöglich ist. Er schützt seine Anlagen, Geräte, Programme und Daten vor unbefugtem Zugriff und Manipulation durch Dritte.

IX. Die Klein Computer System AG ist berechtigt Massnahmen zur Behebung und Verhütung von Störungen zu ergreifen und den Kunden zu verpflichten, am
Kundenstandort und an dessen Infrastruktur Massnahmen zu treffen. Kann eine Störung nicht anders behoben werden, hat der Kunde die Anlage auf seine Kosten zu ändern oder ihren Betrieb einzustellen.

3. Zahlungskonditionen

I. Die Abrechnung erfolgt aufgrund der vereinbarten Bedingungen des betreffenden Vertrages. Alle Preise verstehen sich exklusive Mehrwertsteuer. Die Rechnungsstellung erfolgt aufgrund der vereinbarten Preise und der Aufzeichnungen der Klein Computer System AG.

II. Die Zahlungspflicht des Kunden beginnt mit Vertragsabschluss. Die Rechnung ist innerhalb der gesetzten Frist zu bezahlen. Der Kunde kann innerhalb dieser Frist schriftlich und begründet Einwände gegen die Rechnung erheben. Unterlässt er dies, so gilt die Rechnung als genehmigt. Bei Zahlungsverzug behält sich die Klein Computer System AG vor, nach einer angemessenen Mahnfrist rechtliche Schritte einzuleiten und die Dienstleistungen bis zur Begleichung einzustellen bzw. den Anschluss zu sperren. Der Kunde trägt die der Klein Computer System AG durch
den Zahlungsverzug entstehenden Kosten.

III. Der Kunde kann Forderungen gegenüber der Klein Computer System AG nicht mit Schulden gegenüber der Klein Computer System AG verrechnen.

IV. Preisänderungen sind jederzeit vorbehalten und werden dem Kunden schriftlich per Brief oder E-Mail mitgeteilt. Die Bekanntgabe erfolgt rechtzeitig, sodass der Kunden den Vertrag innerhalb der Kündigungsfrist auflösen kann. Ohne schriftliche Kündigung innerhalb dieser Frist gelten die bekanntgegebenen Änderungen als vom Kunden genehmigt.

4. Vertragsabschluss, Fristen

I. Die Registrierung bei der Klein Computer System AG erfolgt schriftlich. Der Kunde anerkennt mit seiner Unterschrift auf dem Anmeldeformular gleichzeitig die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen der Klein Computer System AG.

II. Der Kunde verpflichtet sich bei Antragsstellung zu wahrheitsgemässen Angaben.

III. Termine und Fristen sind nur nach ausdrücklicher schriftlicher Bestätigung durch die Klein Computer System AG verbindlich. Sollte jedoch der Kunde oder Dritte nicht alle Voraussetzungen rechtzeitig geschaffen haben sind die bestätigten Termine und Fristen hinfällig.

5. Haftung der Klein Computer System AG

I. Die Klein Computer System AG haftet nur begrenzt für Schäden und Ausfälle, die durch grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz seitens der Klein Computer System AG entstanden sind. Die grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz sind durch den Ansprecher, der daraus eine Forderung ableiten möchte, nachzuweisen. Soweit gesetzlich zulässig lehnt die Klein Computer System AG jegliche Haftung für Folgeschäden und entgangenen Gewinn ab. Dies gilt auch für Schäden welche bei Installationen, der Störungsbehebung, der Wartung, der Einführung neuer Technologien oder ähnlichen Zwecken entstehen.

II. Die Klein Computer System AG übernimmt keine Verantwortung für Schäden
(einschliesslich Viren), die dem Kunden durch Missbrauch der Verbindung von
Dritten zugefügt werden. Ebenso liegt die Verantwortung für die Richtigkeit von
Informationen und Drittleistungen wie auch die entsprechenden Anspruchsrechte Dritter ausschliesslich beim jeweiligen Anbieter.

III. Die Klein Computer System AG übernimmt keine Haftung bei Zugangsschwierigkeiten und Störungen im Netz von Drittanbietern (Swisscom, Tele2, Sunrise etc).

IV. Unvorhersehbare Ereignisse wie höhere Gewalt, behördliche Massnahmen, Ausfall von Telekommunikationsverbindungen entbinden die Klein Computer System AG von Ihren Pflichten.

V. Die Klein Computer System AG behält sich bei Delikten, insbesondere bei
Datenkriminalität, Datenmissbrauch oder Angriffen auf das Netz oder die
Infrastruktur vor gegenüber Kunden rechtliche Schritte einzuleiten, oder
Schadenersatz geltend zu machen .

6. Vertragsbeginn / Gültigkeitsdauer / Kündigung

I. Beginn des Vertrages ist aus den jeweiligen Vereinbarungen des Vertrages zu entnehmen.

II. Die Mindestvertragsdauer beträgt 1 Jahr ab Inbetriebnahme, sofern im Vertrag keine andere Dauer festgelegt wurde.

III. Beide Parteien können den Vertrag, unter Einhaltung einer Frist von 30 Tagen, jeweils auf Ende der Rechnungsperiode mittels eingeschriebenem Brief kündigen. Frühestens jedoch nach Ablauf der Mindestvertragsdauer.

IV. Rückvergütungen von Gebühren für nicht benutzte Dienstleistungen sind
ausgeschlossen.

7. Schlussbestimmungen

I. Die Klein Computer System AG ist berechtigt sämtliche Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag auf einen Dritten zu übertragen.

II. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem schweizerischen Recht.

III. Gerichtsstand ist Uster.